Gottesdienst im Wohnpark St. Josef

Nächster Sonntagsgottesdienst

Samstag, 16. Dezember
19.00 Uhr
Taizégottedienst mit Pfarrerin Barbara Koch in der Kirche.
 Es musiziert „Ton in Ton“

Sonntag, 17. Dezember, 3. Advent
Wochenspruch: Bereitet dem Herrn den Weg; denn siehe, der Herr kommt gewaltig. (Jesaja 40,3.10)
Predigttext: Römer 15, (4) 5-13
9.30 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer i.R. Ulrich Deuchler.
Die Kollekte des Gottesdienstes ist für den Nothilfeverein bestimmt.

Ein besonders bewegendes Ereignis im Leben unserer Kirchengemeinde sind die Gottesdienste in der Kapelle im Wohnpark St. Josef, wo wir freundliche Aufnahme finden. Sie finden vierteljährlich als Abendmahlsgottesdienste statt und werden von den BewohnerInnen des Pflegeheims sowie des Betreuten Wohnens besucht. Auch Einzelne aus der Gemeinde sind zu Gast. Zusammen mit den franziskanischen Schwestern werden die BewohnerInnen von unserem Team aus Irmgard Sprengel und Emma Scharmach  zum Gottesdienst abgeholt und wieder zurück auf ihre Stationen gebracht. Unsere Mesnerin ist meist Schwester Amabilis zusammen mit Emma Scharmach. Das Abendmahl wird in den Bänken bzw. der Rollstuhlreihe mit Intinktion gefeiert, das heißt, die Obladen werden in Traubensaft getaucht und ausgeteilt. Die Gottesdienste haben ein Thema, das durch ein Symbolgeschenk ausgedrückt wird, damit die oft an Demenz Erkrankten nicht nur etwas zum Schmecken, sondern auch etwas zum Greifen und Anschauen haben. So war beispielsweise ein Gottesdienst zum Thema: “Der Herr ist meine Hirte“ in der Passionszeit mit einem handschmeichelnden Kreuz mit einem Schäfle und dieser Inschrift darauf, im Sommer „Du salbest mein Haupt mit Öl“, bei dem ein wohlduftendes Tübchen Hautcreme verschenkt wurde, im “Advent“ mit einem Holzstern aus dem Schwarzwald.  An den Gottesdienst schließen sich Besuche auf den Stationen an, für den Hinweis auf nötige Seelsorge, der durch die Schwestern geschieht, sind wir sehr dankbar. Von Zeit zu Zeit kommt Pfarrerin Koch zu Besuchen ins Josefshaus, wenn erforderlich auch oft. Auch zu den Festen wie beispielsweise dem Martinimarkt, dem Adventsnachmittag und dem Sommerfest sind wir zu Gast im Josefshaus. Ein besonderer Höhepunkt im letzten Jahr war das Abendliedersingen der Kirchenchöre Aulendorf und Altshausen in den Wohnbereichen. Viele haben bekannte Lieder auswendig mitgesungen und sich an selige Zeiten erinnert.

Jahreslosung 2017: Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Hesekiel 36,26)